Endivie

Endivie: 'Escariol Grüner'

Endivien werden vor allem im Mittelmeerraum als derbe, wegen ihres Milchsaftes leicht bitter schmeckende Blattsalate geschätzt. Die ein- bis zweijährigen krautigen Pflanzen gehören zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae). Es sind recht robuste, anspruchslose Blattgemüse mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Vitaminen der B-Gruppe, sowie Kalium und Eisen. Die alte Sorte ´Escariol Grüner` ist eine typische, robuste Winterendivie mit einem gut gefüllten grünen Blattschopf. Das Herz ist besonders zart und etwas heller gefärbt.

Die Sorte ist seit langem für ihre vergleichsweise gute Lagerfähigkeit und geringe Frostempfindlichkeit bekannt. Nicht zu fein geschnitten, bringen die vielen ganzrandigen, dicken und breiten Blätter entweder allein oder mit anderen Obst- oder Gemüsearten kombiniert auch spät im Jahr frisches Grün auf den Teller. In Deutschland kommt dieses gesunde Gemüse leider noch viel zu selten auf den Tisch.

Verzehrt werden Endivien überwiegend roh, seltener auch wie Chicorée gegart. „Endivien untereinander“ sind eine rheinische Beilage. Dazu werden die fein geschnittenen Blätter mit angebratenem Speck und Zwiebeln unter Kartoffelpüree gemengt. Bei den alten Römern wurden in Salz und Essig eingelegte Endivien gekocht verzehrt.

Alles auf einen Blick

Wissenschaftlicher Name

Cichorium endivia L.

Saat/Pflanzung/Ernte

•  Saat: Juni bis Juli 
•  Pflanzmonate: Juli bis Anfang August
•  Erntesaison: September bis Dezember

Saat-/Pflanzhinweise

•  Reihenabstand: 30 cm  
•  Pflanzenabstand: 30 cm
•  Saattiefe: 0,5 cm 

Pflege

•  regelmäßig hacken und jäten
•  gelbe und welke Blätter entfernen
•  kranke Pflanzen und Frühschosser ggf. entfernen
•  keinesfalls anhäufeln
•  nicht mulchen

Unter absterbenden Pflanzen können Schädlinge (Engerlinge, Drahtwürmer) sitzen, die zur nächsten Pflanze übergehen, wenn sie nicht entfernt werden. Bei zu dichtem Stand Teilernten der äußeren Blätter durchführen oder die Pflanzen vereinzeln. In zu dichten Beständen können sich Nacktschnecken einnisten.