Kartoffeln häufeln

Kartoffeln häufeln – wie und warum machen wir das?

Vielleicht ist es bei dir bereits soweit: die ersten Kartoffeltriebe durchbrechen die Erde! Bei unserem Hochbeet auf dem Malzacker treiben nämlich bereits die ersten Kartoffeln durch. Und wie das aussieht, das zeigen wir dir hier:

Mit den ersten Trieben ist es auch an der Zeit, die Kartoffeln anzuhäufeln. Warum macht man das eigentlich? Man verhindert dadurch, dass die Tochterknollen Sonne abbekommen und dadurch grün werden könnten. Außerdem produziert die Kartoffelpflanze mehr Knollen, wenn sie während des Wachsens immer wieder mit Erde behäufelt werden. Im folgenden zeigen wir dir einmal wie du im Beet/Hochbeet häufelst und wie du vorgehst, wenn du deine Kartoffeln im Eimer anbaust.

Wie häufelt man im Beet oder Hochbeet an und was braucht man dazu?

Grundsätzlich kannst du einfach deine Hände benutzen, aber auch Hacke und eine kleine Harke zur Hilfe nehmen. Mit der Hacke (oder eben mit den Händen) lockerst du als erstes den umliegenden Boden auf. Wenn du schon mal dabei bist, kannst du gleich Unkraut jäten, sollte welches da sein. Mit der Harke oder den Händen kannst du jetzt so viel lockere Erde in die kleine Kuhle geben, bis das Kartoffelkraut wieder leicht bedeckt ist. Wir zeigen dir in einem kurzen Video, wie wir das gemacht haben:

Wie häufelt man Kartoffeln, die im Eimer angebaut werden?

Den Eimer, haben wir zunächst mit etwa 10 cm Erde befüllt um die Mutterknolle ausreichend zu bedecken. Wenn sich die ersten Triebe zeigen, beginnst du auch im Eimer mit dem Anhäufeln. Dazu benötigst du zuätzliche Erde (ggf. mit etwas Sand gemischt) und bedeckst die Triebe bis sie wieder gerade nicht mehr zu sehen sind. Im Laufe der Zeit wird sich der Eimer immer weiter füllen. Wir zeigen dir in einem kurzen Video, wie wir das machen:

Nachdem du nach dem Durchbrechen der ersten Triebe mit dem Anhäufeln begonnen hast, wiederholst du diesen Vorgang immer wieder, bis die Pflanze in einem kleinen Kegel steht. Auf dem Acker entstehen bei der Pflanzung in Reihen so die Dämme, die dir sicher schon einmal aufgefallen sind. Werden Kartoffeln gleich nach der Pflanzung nur einmal und dann gleich komplett gehäufelt, bilden sie eher wenige, aber große Knollen. Beim schrittweisen Häufeln gibt es dafür mehr, meist nicht ganz so große Knollen zu ernten. Nun hast du die Qual der Wahl. :-)