Happy Bee Day!

translation missing: de.pagefly.article.by_author

Eine Welt ohne Bienen - unmöglich

Bienen besitzen als Bestäuber sind für die für Biodiversität und Ernährungsversorgung größte Bedeutung. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai als World Bee Day ausgerufen. Damit wird die Erkenntnis über den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation betont und auf den dringenden Schutz der Bienen aufmerksam gemacht.

Denn für die Bestäubung vieler Nutzpflanzen sind Insekten unverzichtbar, allen voran Bienen
. Ganz abgesehen von ihrem ökologischen und ökonomischen Wert, sind sind einfach faszinierend. Die Schönheit und Vielfalt ihrer Lebensweisen und  die komplexe Organisation und Staatenbildung begeistern seit jeher die Menschen.  Kaum ein Tier begleitet die Entwicklung der Menschen so lange wie die Biene. Der Schutz und Nutzen der Bienen kann dazu beitragen, Armut und Hunger auf der Welt zu verringern. Darüber hinaus sichern uns Bienen eine gesunde Umwelt und Artenvielfalt. Bienenpopulationen sind aber weltweit in Gefahr  - und damit die Chancen für eine nachhaltige Entwicklung.


Können wir als Black-Turtle-Crew eigentlich auch etwas für die Bienen tun?

Wildbienen haben natürlich auch Vorlieben bei den Blütenpflanzen. Denn ungefüllte Blütenpflanzen sehen nicht nur schön aus, sondern ziehen eben auch Bienen an, die dort Nektar und Pollen finden: ob Bartblume, Lavendel oder Thymian - im Topf auf dem Balkon oder im Garten erfreuen sie nicht nur das menschliche Auge.

Hier geht es zur BUND-Broschüre “Pflanzen für Wildbienen- Bienenweiden für Garten und Balkon”. In dieser erfährst du detailliert, mit welchen Pflanzen du den Bienen auf deinem Balkon oder im Garten eine Freude machen kannst und somit aktiv an ihrer Erhaltung mitwirkst. 
Aber auch indem du Gemüse-Sorten anbaust, die auch Nahrung für Insekten bieten, trägst Du dazu bei, dass sich Insekten auch bei dir wohl fühlen und beobachten lassen. Gerade bei Kindern lassen sich so unbegründete Ängste und Abneigung in lebhaftes Interesse verwandeln.

Wusstest du, dass...
75 Prozent der globalen Nahrungsmittelpflanzen
von der Bestäubung, insbesondere durch Bienen, abhängig sind? Allein für medizinische Zwecke verwenden wir heute über 50.000 bienenbestäubte Pflanzenarten.

Außerdem ist die Wabenbauweise der Bienen aus Flug- und Fahrzeugbau nicht mehr wegzudenken. Die hocheffiziente Sammelweise der Arbeiterinnen eines Bienenvolks ist beispielsweise Vorbild in Logistikprozessen, Computerprogrammen und sozialen Netzwerken.