Aussaat-Anleitung Hochbeet Set 1

Auf dieser Seite zeigen wir dir, wie du das erste Black Turtle-Set a in die Erde bekommst, wenn du nur ein Hochebbet hast! Da es aktuell sehr trocken ist, empfehlen wir dir, das Hobeet einen Tag oder ein paar Stunden vor der Aussaat einmal gründlich zu wässern!

Für die Aussaat solltest du dir folgende Dinge zurechtlegen. Wenn dir einzelne Utensilien fehlen, ist das natürlich kein Beinbruch! Dann werde einfach kreativ.

  • Zollstock
  • Stab, Latte oder Gerätestiel (ca. 80 cm lang)
  • 3 Pflanzkästen (ca. 80 x 20 x 15 cm)
  • max. 4 Eimer/Gefäße & max. 4 Untersetzer
  • 4 kleine Steine oder Tonscherben
  • Pflanzschaufel
  • Harke/Rechen
  • Handhacke
  • Sand
  • Gießkanne voll Wasser
  • Etiketten/Spatel/Steine zur Beschriftung der Saatreihen
  • wasserfesten Stift

Was du bei den Eimern für die Kartoffeln beachten solltest, erfährst du in dem folgenden kleinen Video.

Kartoffeleimer  füllen

Wenn du nur 1 Hochebeet zur Verfügung hast, benötigst du laut unseres Anbauplans für jede Kartoffelsorte einen Eimer/ein Gefäß. Als erstes musst du die Eimer  ca 5-10 cm hoch mit Erde befüllen. Wie das genau geht, kannst du in dem Video anschauen.

Etwas Erde im Kartoffel Eimer genügt für den Anfang, denn Kartoffeln wollen im Laufe der Zeit gehäufelt werden und dafür benötigen wir dann noch Platz. Jeweils eine Kartoffel legst du mittig in jeden Eimer und zwar mit den Augen/Keimen nach oben. Anschließend bedeckst du die Knollen mit lockerer Erde, so dass die Knolle/die Triebe gerade nicht mehr zu sehen sind.

Bitte beachte, dass du, wenn es sehr trocken ist, deine Gefäße ein paar Stunden oder am besten sogar einen Tag vor der Aussaat gründlich wässerst. 

Kartoffeln legen

Etwas Erde (ca. 5 - 10 cm) im Kartoffeleimer genügt für den Anfang, denn Kartoffeln wollen im Laufe der Zeit gehäufelt werden und dafür benötigen wir dann noch Platz. Jeweils eine Kartoffel legst du mittig in den Eimer und zwar mit den Augen/Keimen nach oben. Anschließend bedeckst du die Knollen mit lockerer Erde, so dass die Knolle/die Triebe gerade nicht mehr zu sehen sind.

Bitte beachte, dass du, wenn es sehr trocken ist, deine Gefäße ein paar Stunden oder am besten sogar einen Tag vor der Aussaat  einmal gründlich wässerst. 

Saatgut aussäen

Zunächst misst du grob die Reihenabstände ab und zeichnest gemäß unseres Anbauplans mit einer Latte oder einem Stab die Saatgutreihen in dein Hochbeet. Diese ziehst du mit einer Pflanzschaufel oder dem Finger zu einer Rille nach.

Anschließend legst du das Saatgut einzelkornweise in die Rillen. Wärend du Salat- und Shisosamen nach dem aussäen lediglich leicht mit dem Finger oder dem Handrücken andrückst, bedeckst du die etwas größeren Radieschen- und Palmkohlsamen ganz leicht mit Erde und drückst diese dann etwas an. Das läuft ganz ähnlich wie in einem Beet. Hier kannst Du dir das Vorhgehen im Beet als Video anschauen.